Vom 22. bis zum 30. Mai 2010 organisiert die Stickerinnen-Gruppe mit dem Namen „Wir von Mailand“ in Zusammenarbeit mit dem Geschäft „Stravagario“eine Ausstellung, in der Kreuzstich-Stickereien zum Thema „Samplers“ bewundert werden können. Ort der Ausstellung ist die eindrucksvolle Villa Rusconi aus dem 18. Jahrhundert in Castano Primo im Norden von Mailand; sie steht unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Castano. Es handelt sich dabei um Stickereien, die von grosser Vielfalt in Ausführung und Design gekennzeichnet sind: im Laufe der Jahrhunderte haben sie in den verschiedenen Kulturkreisen aufgrund ihres grossen Reichtums an religiösem und sozialgeschichtlichem Symbolgehalt besondere Bedeutungen übernommen: in vielen Fällen waren die Stickerinnen der „Samplers“ noch Kinder oder junge Mädchen, die nicht nur sticken lernten, sondern bei dieser Tätigkeit ihre persönlichen Erfahrungen verewigten: eine Geburt, eine Liebe, ein Tod, die Geschichte einer Familie oder eines Lebens. Es werden mehr als 130 Werke ausgestellt, getreue Nachbildungen der historischen Samplers, die in den grössten Museen der Welt aufbewahrt werden.